Opernale e.V.

Kategorien
News

Karten für das Festival – wir freuen uns auf Sie!

Karten für das Festival – wir freuen uns auf Sie!

Achtung! Für unser Festival “ACHTUNG VIELFALT! ” vom 22. bis 25. September in Grimmen können Sie jetzt Ihre Karten kaufen.

Kartenvorverkauf

  • Kulturhaus “Treffpunkt Europas” Grimmen
    Dienstag 8- 12 Uhr, Donnerstag 10-12 Uhr und 13 Uhr – 17 Uhr
    Telefonisch werden unter (038326 2424) Montag und Feitag von 8:00 Uhr – 12:00 Uhr Reservierungen entgegengenommen.
  • OPERNALE – Stand beim Parkfest Grimmen vom 16. bis 19. Juni
  • In allen mvticket.de – Vorverkaufsstellen

Karten online mvticket.de

Preise zwischen 10 € und 25 €. Ermäßigungen für Senior*innen. Kinder, Jugendliche, ALG II-Empfänger*innen: 5 €
Der Festivalpass kostet 75 Euro – eine Karte für a l l e Veranstaltungen.

10.06.2022

Kategorien
News

Opernale-Festival-Aktie mit Spende für Ukraine

Opernale-Festival-Aktie mit Spende für Ukraine

Mit der Opernale-Festival-Aktie 2022 setzt die OPERNALE auch in diesem Jahr die besondere Tradition der Mittelakquise fort. Aber mit dem Krieg in der Ukraine hat sich unsere Welt verändert. Und so wollen auch wir einen Beitrag zur Hilfe der vor diesem Krieg in ihrer Heimat geflüchteten Menschen leisten. Mit dem Erwerb der Aktie im Nennwert von 120,- € unterstützen die Aktionäre unser Festival der kulturellen Breite “Achtung Vielfalt!”. Sie ist eine Ehrenkarte – für den kostenfreien Besuch a l l e r Festival-Veranstaltungen. Einen Spendenanteil von ca. 50,- €  werden wir für musikalische Projekte mit geflüchteten Menschen aus der Ukraine einsetzen und ihnen die Möglichkeit geben, unser Festival kostenfrei zu besuchen.

 

05.03.2022

Kategorien
News

Festival 2019 ist beendet

Festival 2019 ist beendet

Mit der “Clanga pomarina”-Aufführung im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ging am 7. September das Opernale-Festival 2019 zu Ende. Umjubelt war die Uraufführung am 10. August im ausverkauften Neuen Wirtshaus im Vogelpark Marlow. Und die Begeisterung hielt an. Die Künstler folgten der Spur des kleinen Adlers entlang der Flüsse Barthe, Recknitz, Trebel und Peene. 13 mal wurde die Bühne aufgebaut in den unterschiedlichsten Spielstätten bei den Menschen auf dem Land. Sechs der 13 Aufführungen waren ausverkauft. Das neue Musiktheaterstück von Henriette Sehmsdorf (Text) und Benjamin Saupe (Musik) informierte, bewegte und bot reichlich Diskussionsstoff über Natur, Naturschutz, Landwirtschaft, alternative Energiegewinnung bis hin zu der alles entscheidenden Frage, wie und wovon wollen wir künftig leben. Das zeigte sich auch in den Gesprächsrunden mit dem Publikum und Experten, die nach den Sonntagsvorstellungen in Klein Jasedow, Grimmen und Klempenow stattfanden.

08.09.2019